---- Menüleiste laden
Senden   Speichern   Drucken

Großherzog Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar

Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach

Großherzog Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar

Wilhelm Ernst

1901 - 1918 Großherzog von Sachsen-Weimar

* 10.06.1876 in Weimar

† 24.04.1923 in Heinrichau, Schlesien


Vater: Erbgroßherzog Karl August von Sachsen-Weimar-Eisenach (1844 – 1894)
Mutter: Pauline von Sachsen-Weimar-Eisenach (1852 – 1904)

Ehefrau:

1. Ehe Hochzeit am 30. April 1903 in Bückeburg mit Caroline (* 13. Juli 1884 in Greiz - † 17. Januar 1905 in Weimar), Tochter des Fürsten Heinrich XXII Reuß zu Greiz.

Kinder: keine

Einzug des Großherzoglichen Paares in Weimar am 2. Juni 1903
Caroline von Reuß
Großherzogin Caroline und Großherzog Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar-Eisenach
Einzug des Großherzoglichen Paares in Weimar am 2. Juni 1903 Caroline von Reuß Großherzogin Caroline und Großherzog Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar-Eisenach

 

2. Ehe Hochzeit am 4. Januar 1910 in Meiningen mit Feodora (* 29. Mai 1890 in Hannover - † 12. März 1972 in Freiburg im Breisgau), Tochter des Prinzen Friedrich von Sachsen-Meiningen.

Kinder:

Sophie (1911–1988) heiratet 1938 (geschieden 1938) Fürst Friedrich Günther zu Schwarzburg (1901–1971)

Karl August (1912–1988), Erbgroßherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach heiratet 1944 Freiin Elisabeth von Wangenheim-Winterstein (1912–2010)

Bernhard Friedrich (1917–1986) heiratet 1943 (gesch. 1956) Prinzessin Felicitas zu Salm-Horstmar (* 1920)

Georg Wilhelm (1921-2011), heiratet 1953 Gisela Jänisch (1930–1989)

Großherzog Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar mit Prinzess Sophie
Wilhelm Ernst, Großherzog von Sachsen mit Carola Feodora, Prinzessin von Meiningen
Großherzog Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar mit Familie
Großherzog Wilhelm Ernst mit Prinzess Sophie Wilhelm Ernst, Großherzog von Sachsen mit Carola Feodora, Prinzessin von Meiningen Großherzog Wilhelm Ernst mit Familie

 

Wilhelm Ernst, Großherzog von Sachsen-Weimar, geboren am 10. Juni 1876 in Weimar, Sohn des Erbgroßherzogs Karl August († 21. Nov. 1894), tat einige Zeit beim 1. Garderegiment zu Fuß in Potsdam aktiven Dienst als Offizier, wurde dann Oberleutnant à la suite dieses Regiments und studierte in Jena und Bonn. Seit dem Tode seines Vaters Erbgroßherzog, folgte Wilhelm Ernst seinem Großvater Karl Alexander am 5. Januar 1901 in der Regierung und vermählte sich 30. April 1903 mit Prinzessin Karoline von Reuß ä. L. (geboren am 13. Juli 1884), Tochter des Fürsten Heinrich XXII. Unter den Hochzeitsgästen waren u.a. Kaiser Wilhelm II. und Königin Wilhelmina der Niederlande. Am 2. Juni 1903 hielt das junge Paar unter großer öffentlicher Anteilnahe Einzug in der Residenzstadt Weimar. Die Ehe stand unter keinem guten Stern, Wilhelm Ernst war sehr temperamentvoll, seine Interessen galten dem Militärwesen und der Jagd. Caroline dagegen war sehr sensibel und einer Förderin der Künste. Mit ihrer Hilfe gründeten Max Liebermann (1847–1935), Max Klinger (1857–1920) und Harry Graf Kessler (1868–1937) in Weimar den Deutschen Künstlerbund. In der Weimarer Bevölkerung war Caroline hoch geachtet und beliebt, durch ihr soziales Engagement wurde sie schon bald als „Stern von Weimar“ bezeichnet. Im Alter von 20 Jahren starb sie am 17. Januar 1905 an den Folgen einer schweren Lungenentzündung.

1902 holte Wilhelm Ernst den belgischen Jugendstilkünstler Henry van de Velde als künstlerischen Berater und "Bevollmächtigten des Großherzogs zur Hebung des Weimarschen Kunstgewerbes" in die Residenzstadt. Nach dem Antritt der Regierung erhielt Wilhelm Ernst den militärischen Rang als Generalmajor, ist seit 1903 Chef des sächsischen Karabinier-Regiments und wurde 1905 auch à la suite des ersten Seebataillons gestellt. Am 4. Januar 1910 heiratete er in Meiningen die Tochter des Prinzen Friedrich von Sachsen-Meiningen, Feodora, mit der er vier Kinder bekam.

Feodora und Wilhelm Ernst - 3 Mark, 1910

Feodora und Wilhelm Ernst - 3 Mark, Münze 1910

 

Im Zuge der Novemberrevolution in Deutschland musste Wilhelm Ernst am 9. November 1918 abdanken und zog auf sein Gut Heinrichau in Schlesien, wo er am 24. April 1923 starb.

 

 

Vorgänger Großherzog von Sachsen-Weimar 1901 - 1918 Nachfolger
Großherzog Karl Alexander von Sachsen-Weimar Großherzog Wilhelm Ernst von Sachsen-Weimar

Erbgroßherzog Karl August von Sachsen-Weimar-Eisenach


 

 


 

 


-=[Gästebuch] - [Impressum] - [Projekte] - [Umfrage] - [Suche]=-

Diese Seite ist Teil der Internetprojekte:

 -[ Deutsches Kaiserreich ]- -[ Deutsche Kolonien ]- -[ Kaiserliche Marine ]-

-[ Österreich-Ungarn ]- -[ Liechtenstein ]- -[ Luxemburg ]- -[ Schweiz ]-

-[ Deutsch-Dänischer Krieg ]- -[ Deutscher Krieg ]- -[ Deutsch-Französischer Krieg ]-

-[ Briefmarken 1871-1918 ]- -[ Boxeraufstand 1900/01 ]- -[ Marokkokrise 1905/11 ]-

Copyright © 2000 www.deutsche-schutzgebiete.de

Besucher
 Alfacounter


Alfahosting.de