---- Menüleiste laden!
Senden   Speichern   Drucken

Teschen

Stadt im Kaisertum Österreich, Österreichisch-Schlesien

     

Teschen in Österreichisch-Schlesien

Stadt im Kaisertum Österreich, Österreichisch-Schlesien

Teschen 18.581 Einwohner (1900)

Teschen - Schloßbrücke

Teschen - Schloßbrücke

 

 

Teschen (polnisch Cieszyn) ist eine Stadt im Kaisertum Österreich, Österreichisch-Schlesien. Sie liegt 296 Meter über dem Meer, an der Olsa, der Staatsbahnlinie Kojetein-Bielitz und der Kaschau-Oderberger Eisenbahn. Die Stadt hat 8 katholische Kirchen, eine evangelische Kirche, eine Synagoge, ein Schloss des Erzherzogs Friedrich mit altem Turm (Rest des Piastenschlosses aus dem 12. Jahrhundert), ein Denkmal Josephs II., Fabrikation von Möbeln, Wagen, Uhren, Draht u. Drahtstiften, Eisengeschirr, Fenstern und Türen, Leder u. Maschinenriemen, Bierbrauerei, Mälzerei, Branntweinbrennerei, Buchdruckerei und lebhaften Handel. Teschen hat im Jahr 1900 = 18.581 vorwiegend deutsche und katholische Einwohner.

Teschen - Schlossgasse
Teschen - Kaiser Franz Josefbrücke mit den Kasernen
Teschen - Kaiser Franz Josef Brücke
Teschen - Schlossgasse Teschen - Kaiser Franz Josefbrücke mit den Kasernen Teschen - Kaiser Franz Josef Brücke



Teschen ist Sitz einer Bezirkshauptmannschaft und eines Kreisgerichts, hat ein deutsches und ein polnisches Obergymnasium, eine deutsche Oberrealschule, eine Lehrerbildungsanstalt, ein evangelisches Alumneum, eine Lehrerinnenbildungsanstalt der Barmherzigen Schwestern, ein Museum, eine Filiale der Österreichisch-Ungarischen Bank, 2 Sparkassen und ein Krankenhaus. Hier wurde durch den am 13. Mai 1779 zwischen Maria Theresia und Friedrich II. von Preußen abgeschlossenen Frieden der Bayrische Erbfolgekrieg beendet.

Teschen - k. k. Albrecht-Gymnasium und Rudolf-Platz
Teschen - Bahnhofstraße
Teschen - k. k. Albrecht-Gymnasium und Rudolf-Platz Teschen - Bahnhofstraße

 

Nach dem Zerfall der Donaumonarchie kam es 1919 zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen Polen und Tschechen um die Stadt Teschen. Erst ein Schiedsspruch der alliierten Siegermächte des Ersten Weltkrieges beendete im Juli 1920 den Konflikt und die Stadt wurde entlang des Flusses Olsa geteilt. Die Altstadt mit dem historischen Burgberg kam zu Polen, die Vorstadt von Teschen zur Tschechoslowakei.

 

 

Teschen (Cieszyn [Polen]/ Český Těšín [Tschechische Republik])


Größere Kartenansicht

 

 

     

 

 

 


-=[Gästebuch] - [Impressum] - [Projekte] - [Umfrage] - [Suche]=-

Diese Seite ist Teil der Internetprojekte:

 -[ Deutsches Kaiserreich ]- -[ Deutsche Kolonien ]- -[ Kaiserliche Marine ]-

-[ Österreich-Ungarn ]- -[ Liechtenstein ]- -[ Luxemburg ]- -[ Schweiz ]-

-[ Deutsch-Dänischer Krieg ]- -[ Deutscher Krieg ]- -[ Deutsch-Französischer Krieg ]-

-[ Briefmarken 1871-1918 ]- -[ Boxeraufstand 1900/01 ]- -[ Marokkokrise 1905/11 ]-

Copyright © 2000 www.deutsche-schutzgebiete.de

Besucher
 Alfacounter


Alfahosting.de