---- Menüleiste laden
Senden   Speichern   Drucken

S.M.S. Carmen

Torpedoboot D1 - Stationsjacht

S.M.S. Carmen

Kiel - Königliches Schloss mit S.M.S. Carmen

 

S.M.S. Carmen

Daten

Name: Seiner Majestät Schiff Carmen
Namensherkunft: Nicht bekannt.
Stapellauf: 19.12.1886 in Elbing (Schichau)
Besatzung: ca. 50 Mann
Maße: Länge 54 m Breite 6,5 m Tiefgang: 3 m
Wasserverdrängung: 80 Tonnen
Maximale Geschwindigkeit: 280 kn
Bewaffnung:

5 x 5cm Schnellfeuerkanonen; 3 Torpedorohre

Ende: 1921 abgewrackt

S.M.S. Carmen

Geschichte

Das Torpedodivisionsboot D1 wurde 1905 zur Stationsjacht umgebaut, erst dabei bekam es den Namen Carmen. Bis 1907 war es dann Stationsjacht in Kiel. Später wurde es noch als Flottentender und im Küstenschutz eingesetzt.

S.M.S. Carmen

Kiel - Königliches Schloss mit S.M.S. Carmen

 

Kiel mit Flotte aus der Vogelschau

"Kiel mit Flotte aus der Vogelschau"

 

 

 


 

 


-=[Gästebuch] - [Impressum] - [Projekte] - [Umfrage] - [Suche]=-

Diese Seite ist Teil der Internetprojekte:

 -[ Deutsches Kaiserreich ]- -[ Deutsche Kolonien ]- -[ Kaiserliche Marine ]-

-[ Österreich-Ungarn ]- -[ Liechtenstein ]- -[ Luxemburg ]- -[ Schweiz ]-

-[ Deutsch-Dänischer Krieg ]- -[ Deutscher Krieg ]- -[ Deutsch-Französischer Krieg ]-

-[ Briefmarken 1871-1918 ]- -[ Boxeraufstand 1900/01 ]- -[ Marokkokrise 1905/11 ]-

Copyright © 2000 www.deutsche-schutzgebiete.de

Besucher
 Alfacounter


Alfahosting.de