---- Menüleiste laden
Senden   Speichern   Drucken

S.M.S. Hansa

(1898)

Großer Geschützter Kreuzer

S.M.S. Hansa

S.M.S. Hansa

 

S.M.S. Hansa

Daten

Name: Seiner Majestät Schiff Hansa
Namensherkunft: Hansa, nach der Deutschen Hanse, Handelsorganisation im 12. - 17. Jahrhundert
Stapellauf: 12.03.1898 in Stettin (Vulkan Stettin)
Schiffsklasse: Hertha-Klasse
Schwesterschiffe: S.M.S. Hansa, S.M.S. Vineta, S.M.S. Freya, S.M.S. Hertha, S.M.S. Victoria Louise
Besatzung: ca. 465 Mann
Maße: Länge 105 m - Breite 17,6 m - Tiefgang: 6,6 m
Wasserverdrängung: 5880 Tonnen
Maximale Geschwindigkeit: 19 kn
Bewaffnung:

2 Schnellfeuerkanonen Kaliber 21 cm, 8 Schnellfeuerkanonen Kaliber 15 cm, 10 Schnellfeuerkanonen Kaliber 8,8 cm, 10 Maschinenkanonen 3,7 cm, Torpedos

Ende: 1920 abgewrackt

 

S.M.S. Hansa

Geschichte

Die deutsche Kriegsflotte - Große geschützte Kreuzer
S.M.S. Hansa
Die deutsche Kriegsflotte - Große geschützte Kreuzer S.M.S. Hansa


Von 1895 an wurden die großen Kreuzer der "Hertha"-Klasse gebaut. Hier zeigte sich der französische Einfluss auf die Formgebung der Schiffe in Gestalt des hohen Rumpfs mit glockenförmigem Querschnitt, Geschützerker und Schwalbennester, stark gegliederte Gefechtsmasten und Rammbug.

Kaiser Wilhelm II. beim Exerzieren an einer Schnellfeuerkanonen
S.M.S. Hansa
Kaiser Wilhelm II. beim Exerzieren an einer Schnellfeuerkanonen S.M.S. Hansa

 

S.M.S. Hansa
S.M.S. Hansa - Matrosen
S.M.S. Hansa S.M.S. Hansa - Matrosen

 

S.M.S. Hansa
S.M.S. Hansa
S.M.S. Hansa S.M.S. Hansa

 

 

Während des Boxeraufstandes in China gefallene Besatzungsmitglieder:

Seymour-Expedition in Jahr 1900

gefallene Besatzungsmitglieder

S.M.S. Hansa


Oberbootsmannmaat Gustav Uhlmann aus Heilbronn, Württemberg, verwundet am 22. Juni, gestorben am 10. Juli
Matrose Heinrich Goedecke aus Hamburg, am 22. Juni,
Matrose Max Rieck aus Hamburg, am 22. Juni
Matrose Adolf Visser aus Norderney, Kreis Emden verwundet am 22. Juni, gestorben am 25. Juni
Matrose Adolf Herbst aus Nakel, Kreis Wirsitz, am 22. Juni
Matrose Heinrich Bading aus Hamburg, verwundet am 23. Juni, gestorben am 24. Juni
Matrose Johann Feddermann aus Norderney, Kreis Emden, verwundet am 25. Juni, gestorben am 25. Juni
Matrose Joachim Wendt aus Warnemünde, Kreis Rostock, verunglückt am 25. Juni

 

 

externer Link:

Tagebuch Wilhelm Kaudel, S.M.S. Hansa, 1899 - 1902

 

S.M.S. Hansa

S.M.S. Hansa

 

 

 

 


 

 


-=[Gästebuch] - [Impressum] - [Projekte] - [Umfrage] - [Suche]=-

Diese Seite ist Teil der Internetprojekte:

 -[ Deutsches Kaiserreich ]- -[ Deutsche Kolonien ]- -[ Kaiserliche Marine ]-

-[ Österreich-Ungarn ]- -[ Liechtenstein ]- -[ Luxemburg ]- -[ Schweiz ]-

-[ Deutsch-Dänischer Krieg ]- -[ Deutscher Krieg ]- -[ Deutsch-Französischer Krieg ]-

-[ Briefmarken 1871-1918 ]- -[ Boxeraufstand 1900/01 ]- -[ Marokkokrise 1905/11 ]-

Copyright © 2000 www.deutsche-schutzgebiete.de

Besucher
 Alfacounter


Alfahosting.de