---- Menüleiste laden
Senden   Speichern   Drucken

S.M.S. Möwe (Möve)

(1914)

Hilfskreuzer

S.M.S. Möwe - Hilfskreuzer

S.M.S. Möwe - Hilfskreuzer

 

Das Schiff lief 1914 auf der Werft Joh. C. Tecklenborg, Geestemünde unter dem Namen "Pungo" vom Stapel. 1915 wurde es von der Kaiserlichen Marine übernommen. Auf zwei Fahrten im Atlantik 1916/1917 unter dem Kommando von Korvettenkapitän Nikolaus Graf zu Dohna-Schlodien brachte der Hilfskreuzer insgesamt 39 alliierte Handelsschiffe auf oder versenkte sie. Er wurde dadurch auf angloamerikanischer Seite zum Symbol für den Kreuzerkrieg schlechthin.

 

S.M.S. Möwe

"Hilfskreuzer Möwe"

 

S.M.S. Möwe

"Die Besatzung der heimgekehrten Möwe"

 

 

 

 

 


 

 


-=[Gästebuch] - [Impressum] - [Projekte] - [Umfrage] - [Suche]=-

Diese Seite ist Teil der Internetprojekte:

 -[ Deutsches Kaiserreich ]- -[ Deutsche Kolonien ]- -[ Kaiserliche Marine ]-

-[ Österreich-Ungarn ]- -[ Liechtenstein ]- -[ Luxemburg ]- -[ Schweiz ]-

-[ Deutsch-Dänischer Krieg ]- -[ Deutscher Krieg ]- -[ Deutsch-Französischer Krieg ]-

-[ Briefmarken 1871-1918 ]- -[ Boxeraufstand 1900/01 ]- -[ Marokkokrise 1905/11 ]-

Copyright © 2000 www.deutsche-schutzgebiete.de

Besucher
 Alfacounter


Alfahosting.de