---- Menüleiste laden
Senden   Speichern   Drucken

S.M.S. Moltke

(Nr. 1)

Kreuzerfregatte

später Schulschiff für Fähnriche, Seekadetten und Schiffsjungen

1911 Umbenennung in

Acheron

S.M.S. Moltke

 

S.M.S. Moltke

Daten
 
Name: S.M.S. Moltke
Namensherkunft: Moltke, Graf Helmut von Moltke, preußischer Generalfeldmarschall, geboren am 26. Oktober 1800 in Parchim (Pommern), Chef der deutschen Armeen während des Deutsch-Französischen Krieges, gestorben am 24. April 1891 in Berlin.
Stapellauf: 18.10.1877 in Danzig
Schiffsklasse: Bismarck-Klasse
Schwesterschiffe: S.M.S. Bismarck, S.M.S. Blücher, S.M.S. Gneisenau, S.M.S. Moltke, S.M.S. Stein, S.M.S. Stosch
Besatzung: ca. 452 Mann
Maße: Länge: 75 m - Breite: 14 m - Tiefgang: 5,8 m
Wasserverdrängung: 2850 Tonnen
Maximale Geschwindigkeit: 12 kn
Dampfstrecke: 2000 Seemeilen
Kohlenvorrat: 300 Tonnen
Schiffsmaschine: 2500 PS, 1 Schraube
Bewaffnung: 10 - 14 Kanonen Kaliber 15 cm, 2 Schnellfeuerkanonen Kaliber 8,8 cm
Ende: 1918 Hulk für U-Boot-Besatzungen, 1920 abgewrackt

 

S.M.S. Moltke

S.M.S. Moltke

 

S.M.S. Moltke   S.M.S. Moltke

S.M.S. Moltke in Süd-Georgien 1896

 

Umbenennung ab 28.10.1911 Hulk "Acheron"

Hulk "Acheron"   Hulk "Acheron"

Als Hulk "Acheron" für U-Bootbesatzungen in Kiel

 

 

 

 

         

 

 

 


-=[Gästebuch] - [Impressum] - [Projekte] - [Umfrage] - [Suche]=-

Diese Seite ist Teil der Internetprojekte:

 -[ Deutsches Kaiserreich ]- -[ Deutsche Kolonien ]- -[ Kaiserliche Marine ]-

-[ Donaumonarchie Österreich-Ungarn ]- -[ Liechtenstein ]- -[ Schweizer Eidgenossenschaft ]-

-[ Deutsch-Dänischer Krieg ]- -[ Deutscher Krieg ]- -[ Deutsch-Französischer Krieg ]-

-[ Briefmarken 1871-1918 ]- -[ Boxeraufstand 1900/01 ]- -[ Marokkokrise 1905/11 ]-

Copyright © 2000 www.deutsche-schutzgebiete.de

Besucher
 Alfacounter
Besucherzähler