---- Menüleiste laden
Senden   Speichern   Drucken

S.M.S. Niobe

(1853)

Segelfregatte - Kadetten-Schulschiff

S.M.S. Niobe - Segelgregatte

S.M.S. Niobe - Segelfregatte

 

S.M.S. Niobe

Daten
 
Name: Seiner Majestät Schiff Niobe
Namensherkunft: Niobe, Tochter des Tantalos, Gemahlin des theban. Königs Amphion, wagte sich in ihrem Mutterstolze der Leto, der Mutter des Apollon und der Artemis, zu vergleichen. Zur Strafe töteten diese mit ihren nie fehlenden Pfeilen sämtliche 12 Kinder vor Niobes Augen, während Zeus die verzweifelnde Mutter in einen Fels verwandelte, den man bei Magnesia am Sipylus zeigte.
Stapellauf: 1853 - Werft Royal Dockyard, Portsmouth England, 1862 gekauft
Schwesterschiffe: Einzelschiff
Besatzung: ca. 240 Mann
Maße: Länge 43 m Breite 12,8 m Tiefgang: 5,4 m
Wasserverdrängung: 1300 Tonnen
Maximale Geschwindigkeit: 12 kn
Bewaffnung: 12 Geschütze
Ende: Am 18.11.1890 aus der Liste der Kriegsschiffe gestrichen, danach Hulk und 1908 abgewrackt.

 

S.M.S. Niobe

S.M.S. Niobe

 

 

 

 

 


 

 


-=[Gästebuch] - [Impressum] - [Projekte] - [Umfrage] - [Suche]=-

Diese Seite ist Teil der Internetprojekte:

 -[ Deutsches Kaiserreich ]- -[ Deutsche Kolonien ]- -[ Kaiserliche Marine ]-

-[ Österreich-Ungarn ]- -[ Liechtenstein ]- -[ Luxemburg ]- -[ Schweiz ]-

-[ Deutsch-Dänischer Krieg ]- -[ Deutscher Krieg ]- -[ Deutsch-Französischer Krieg ]-

-[ Briefmarken 1871-1918 ]- -[ Boxeraufstand 1900/01 ]- -[ Marokkokrise 1905/11 ]-

Copyright © 2000 www.deutsche-schutzgebiete.de

Besucher
 Alfacounter


Alfahosting.de