---- Menüleiste laden
Senden   Speichern   Drucken

Berliner Kongress

13. Juni 1878

 

Der Berliner Kongress ist die Versammlung von Vertretern der damaligen Großmächte Deutschland, Österreich, Frankreich, Großbritannien, Italien, Russland und Türkei, die von Österreich angeregt, auf Einladung der deutschen Reichsregierung am 13. Juni 1878 unter Vorsitz Otto von Bismarcks in Berlin zusammentrat, um das im Frieden von Santo Stefano festgesetzte Ergebnis des russisch-türkischen Krieges mit den Interessen Europas, besonders Englands und Österreichs, in Einklang zu bringen.

Im Ergebnis der Beratungen kam es zum Berliner Friede (Berliner Vertrag) vom 13. Juli 1878, der die Fürstentümer Rumänien, Serbien und Montenegro, letztere beide vergrößert, für souverän erklärte, Bulgarien als souveränen Staat und Ostrumelien als autonome Provinz der Türkei anerkannte, Russland aber Bessarabien und einen Teil Armeniens als neue Gebietserwerbungen zusprach, Österreich mit der Okkupation Bosnien-Herzegowinas beauftragte und Griechenland Epirus und Thessalien in Aussicht stellte.

Balkan, Landkarte 1890

Balkan, Landkarte 1890

 

Die Macht der Türkei in Europa und Asien wurde durch den Vertrag erheblich geschwächt, aber auch der Einfluss Russlands zugunsten Österreichs und der Balkanstaaten eingeschränkt. Die panslawistische Partei in Russland sah in diesem Ergebnis ein Zeichen russenfeindlicher Gesinnung der deutschen Regierung, der später auch zum Bruch mit dem Deutschen Reich führte. Dem Kongress folgte im Juni 1880 die Berliner Konferenz zur Regelung der griechischen Grenzfrage.

 

 

 


-=[Datenschutz] - [Impressum] - [Projekte] - [Umfrage] - [Suche]=-

Diese Seite ist Teil der Internetprojekte:

 -[ Deutsches Kaiserreich ]- -[ Deutsche Kolonien ]- -[ Kaiserliche Marine ]-

-[ Österreich-Ungarn ]- -[ Liechtenstein ]- -[ Luxemburg ]- -[ Schweiz ]-

-[ Deutsch-Dänischer Krieg ]- -[ Deutscher Krieg ]- -[ Deutsch-Französischer Krieg ]-

-[ Briefmarken 1871-1918 ]- -[ Boxeraufstand 1900/01 ]- -[ Marokkokrise 1905/11 ]-

Copyright © 2000 www.deutsche-schutzgebiete.de

Besucher
 Alfacounter


Alfahosting.de