---- Menüleiste laden!
Senden   Speichern   Drucken

Heer und Flotte

Österreich-Ungarn

Kaiserliche Marine - k. u. k. Heer - k. u. k. Kriegsmarine - Schweizer Bundesheer

k. u. k. Heer

k. u. k. Heer - Prezemysl (Galizien), 29. März 1908

 

Heer und Flotte

(Angaben 1879): In Österreich-Ungarn herrscht die allgemeine Wehrpflicht. Das Heer gliedert sich in Linie, Landwehr, Ersatzreserven und Landsturm. Die Dienstpflicht im stehenden Heere beträgt 3, in der Reserve 7 Jahre; das Institut der Einjährig-Freiwilligen ist eingeführt. Die Landwehr (in Ungarn Honvéd) dient im Kriege zur Unterstützung des stehenden Heeres und der inneren Verteidigung, im Frieden auch zur Aufrechterhaltung der inneren Ordnung. Die Dauer des Dienstes in derselben beträgt 12 Jahre. Nachstehende Tabelle gibt eine Übersicht der Linie und der Landwehr im Frieden:

  Bataillone Kompanien Eskadrons Batterien Kadre und Ergänzungs-Abteilungen Offiziere Mann Pferde

Linie:

               
Behörden, Kommandos, Stäbe - - - - - 1622 1787 -
Garden - - - - - 116 540 92
80 Infanterie-Regimenter 400 - - - 80 6880 141440 560
1. Tiroler Jäger-Regiment 7 - - - 7 151 3612 15
33 Jäger-Bataillone 33 - - - 33 693 16995 66
41 Kavallerie-Regimenter - - 246 - 41 1722 42271 37022
13 Feld-Artillerie-Regimenter - - - 169 39 1066 20223 8710
12 Festungs-Artillerie-Bataillone - 60 - 5 12 356 7110 77
2 Genie-Regimenter - 56 - - 10 249 5579 12
1 Pionier-Regiment - 25 - - - 129 2922 6
Militär-Fuhrwesen-Korps - - 36 - 42 206 2305 1271
Sanitätstruppen - - - - - 69 2494 -
Heeresanstalten - - - - - 1451 9929 156

Zusammen:

440 141 282 174 264 14710 257207 47987
Österer. Landwehr:                
80 Infanterie- u. Schützenbataillone und 1 berittene Schützenabteilung in Dalmatien - - - - 81 509 2412 23
10 Bataillone und 1 Abteilung zu Pferde der Landesschützen in Tirol - - - - 11 62 370 57
Kavallerie - - - - - 1 - -

Zusammen:

- - - - 92 572 2782 80
Ungar. Landwehr:                
Königl. ungar. Kronwache - - - - - 2 58 -
Infanterie - - - - 92 877 7348 -
Kavallerie - - - - 10 166 1882 1516

Zusammen:

- - - - 102 1045 9288 1516
Stäbe etc. - - - - - 136 90 -
Sicherheitstruppen - - - - - 24 1069 -
Gestütsbranche - - - - - 148 5095 -

Total:

440 141 282 174 458 16635 275531 49583

 

Im Kriege erreichen Heer und Landwehr eine Gesamtstärke von 643 Bataillonen, 153 Kompanien, 426 Eskadrons, 205 Batterien mit 29 755 Offizieren, 1015 058 Mann und 179 054 Pferden und 1716 Feldgeschützen einschließlich der Gebirgskanonen. Das stehende Heer ist im Frieden in 32 Truppendivisionen, 67 Infanterie- und 20 Kavallerie-Brigaden aufgestellt. Im Kriege wird die zur Aktion bestimmte Heeresmacht in 3 Armeen, 13 Armeekorps und 42 Truppendivisionen formiert.

Wiener Neustadt - Kaiser Franz Josef I. - Kavallerie-Kaserne
k. u. k. Kriegsflagge
St. Pölten - K. K. Militär-Unterrealschule
Wiener Neustadt - Kaiser Franz Josef I. - Kavallerie-Kaserne k. u. k. Kriegsflagge St. Pölten - K. K. Militär-Unterrealschule


Die Kriegsmarine zur See besteht aus den Schiffen der Flotte, den Schulschiffen, Hulks und Tendern. Im Falle der Mobilmachung bilden die in Dienst gestellten Schiffe entweder eine Flotte oder ein Geschwader von höchstens 9 Fahrzeugen. Die Flotte bestand Ende 1879 aus folgenden Fahrzeugen:

  Anzahl Geschütze
Kasemattschiffe 8 108
Fregatten 3 50
Donau-Monitors 2 4
Schraubenschiffe 22 131
Raddampfer 8 19
Werkstättenschiffe 1 2

Zusammen:

44 314
Dazu ferner    
Schulschiffe u. Hulks 19 56
Tender 6 -

Summa:

69 370

 

Das Marinepersonal besteht im Frieden aus 533 Offizieren, 6286 Matrosen und 614 Ärzten, Auditoren, Beamten und Geistlichen, zusammen 7433 Mann. Im Kriege aus 757 Offizieren, 11532 Matrosen und 614 Ärzten,  Auditoren, Beamten und Geistlichen, zusammen 12 903 Mann.

Franz Josephs Vielvölkerstaat war trotz gemeinsamer Sprache, Kultur und Herkunft nicht unbedingt der Verbündete, den sich Deutschland gewünscht hätte. Österreich-Kenner Lichnowsky, deutscher Botschafter in Wien, fragte sich 1914, ob es die Mühe lohne, sich so fest an diesen in allen Fugen krachenden Staat anzuschließen. Die zu den Manövern eingeladenen deutschen Generalstabsoffiziere äußerten sich skeptisch über Kampfkraft und Zuverlässigkeit der k. u. k. Armee, ihre Führer schienen ihnen etwas überaltert, deutlicher gesagt, als eine Ensemble von Greisen aus der Schule des seligen Radetzky. Was den österreichischen Soldaten betraf, von den Preußen abschätzig "Kamerad Schnürschuh" genannt, so war das ein ungerechtes Urteil, wie sich 1914/18 erweisen sollte.

Wohlfahrtsmarken der k. k. österreichischen Post 1915

Wohlfahrtsmarken der k. k. österreichischen Post 1915

 

Kriegslied der Österreicher

Melodie - Satz: Ludwig van Beethoven, 1797

1. Ein großes deutsches Volk sind wir,
Sind mächtig und gerecht.
Ihr Franken das bezweifelt ihr?
Ihr Franken kennt uns schlecht!
Denn unser Fürst ist gut,
Erhaben unser Muth,
Süß uns'rer Trauben Blut,
Und uns're Weiber schön;
Wie kann's uns beßer geh'n?

2. Wir streiten nicht für Ruhm und Sold,
Nur für des Friedens Glück!
Wir kehren, arm an fremden Gold,
Zu unser'm Herd zurück.
Denn guten Bürgern nur
Blüht Segen der Natur
Auf Weinberg, Wald und Flur.
Gerecht ist unser Krieg;
Uns, uns gehört der Sieg!

3. Mit Piken, Sensen und Geschoß
Eilt Klein und Groß herbei!
Für's Vaterland stimmt Klein und Groß,
Stimmt an das Feldgeschrei!
Da steh'n wir unverwandt
Für Haus und Hof und Land
Mit Waffen in der Hand
Und schlagen muthig d'rein,
Wie viel auch ihrer sei'n!

4. Mann, Weib und Kind in Österreich
Fühlt tief den eig'nen Wert.
Nie, Franken! werden wir von euch
Besieget und bethört.
Denn unser Fürst ist gut,
Erhaben unser Muth,
Süß uns'rer Trauben Blut,
Und uns're Weiber schön;
Wie kann's uns beßer geh'n?

Mit Franken sind hier die Franzosen gemeint.

 

           

 

Antique photo & Postcards

 

 

 

 


-=[Datenschutz] - [Impressum] - [Projekte] - [Umfrage] - [Suche]=- 

Diese Seite ist Teil der Internetprojekte:

 -[ Deutsches Kaiserreich ]- -[ Deutsche Kolonien ]- -[ Kaiserliche Marine ]-

-[ Österreich-Ungarn ]- -[ Liechtenstein ]- -[ Luxemburg ]- -[ Schweiz ]-

-[ Deutsch-Dänischer Krieg ]- -[ Deutscher Krieg ]- -[ Deutsch-Französischer Krieg ]-

-[ Briefmarken 1871-1918 ]- -[ Boxeraufstand 1900/01 ]- -[ Marokkokrise 1905/11 ]-

Copyright © 2000 www.deutsche-schutzgebiete.de

Besucher
 Alfacounter


Alfahosting.de