---- Menüleiste laden
Senden   Speichern   Drucken

Paul Graetz

Paul Graetz

* 25.07.1875 in Zittau (Königreich Sachsen)

† 16.02.1968 in Travemünde

 

Paul Graetz

Lebenslauf

 
Jugendzeit

25.07. 1875
in Zittau (Lausitz) als Friedrich Paul Grätz geboren auf dem Gut seines Großvaters in Reichenau. (Heutiges Botgodinja in Polen)

1895
Maturum und entschied sich dann für die Offizierslaufbahn.

Offizierszeit

13.11. 1895
Ernennung zum Portepee Fähnrich in der 7./106. Einsatz auch in der 2./106.

29.06.1896
Leutnantspatent Secondelieutenant Königlich Sächsisches Infanterieregiment 106

1897 -1900
Einsatz in der 5./106.

1899
Nach dreijähriger Dienstzeit durfte der Leutnant sich zur Aufnahme in die Schutztruppenanwärterliste melden. Tauglichkeitsuntersuchung bei Regimentsarzt. Fußnote: Lt. Graetz hat sich seit Dienstantritt noch nicht einmal krank gemeldet.

1900 und 1902
Einsatz in der 9./106 und 7. / 106

Schutztruppenzeit
04.04.1902

Leutnant im 7. Infanterieregiment "Prinz Georg" Nr. 106, wird nach erfolgtem Ausscheiden aus der Königlich Sächsischen Armee mit Patent vom 29.06.1896 als Leutnant in der Schutztruppe angestellt

Ostafrika

1902
Einsatz im Wegebau von Garnison Lindi im Süden mit 3. Schutztruppenkompanie und 2000 farbigen Arbeitern, 600 km lange Straße. Danach Ortskommandant Lindi ( 3. Kompanie ). Ende 1902 Versetzung nach Militärstation Mpapua an Karawanenstraße zum Victoria - See.

1903
Nach wenigen Wochen Weiterversetzung in 8 Tagesmärsche entfernte Bezirksresidenz Militärbezirk Kilimatinde ( gegründet von Hauptmann Prince, übersetzt "Buttermilchberg" , scherzhaft "Kühle Mathilde"): 4. Kompanie. Weiterversetzung zum Offizierposten Mkalama.

1904
Rückkehr über Usagara nach Daressalam auf einem gezähmten Zebra-Hengst.

Kriegsakademie

Graetz wegen Rücktritts in Königlich Sächsische Militärdienste aus der Schutztruppe ausgeschieden. Zum Abschied bekommt man einen stürmenden Sudanesen aus Bronze auf einem Ebenholzsockel mit Namen und Dienstgrad.

1904
Beförderung zum Oberleutnant, Kriegsakademie. Kauf eines Automobil Einzylinder Opel -Darracq.
Im Auto quer durch Afrika

10.08.07
Start mit Theodor von Roeder und Chauffeur von Postamt Daressalam um 17:20 Uhr.

01.05.09
Ankunft in Swakopmund

Im Motorboot quer durch Afrika

1914
Vorbereitung Deutsch-Englisch-Holländische Vermessungs- (Luftschiff-) Expedition nach Neu Guinea.

1914/15
Oberleutnant Kommandoführer der Militärfliegerschule und Fokkerflugzeugfabrik in Schwerin.

1915 -1918
Gründung der Vorläuferfirma Lufthansa.

Ab 1920
Hauptwohnort Langebrück bei Dresden.

1941 11.01.
Hochzeit mit Wally ( geborene Ploetz ) als 3. Ehefrau

1942
Geburt der Tochter Uta

1949
Fluch aus Sowjetzone.

1950
Vorbereitung 3. Afrikadurchquerung werden nach Unfall der Ehefrau abgebrochen.

1960
Travemünde: Die Bundesregierung hilft beim Bau "Afrikaruh", Einzug im Juli.

1968 16.02.
In Travemünde gestorben. Grabstein Paul Graetz africanus, Carpe Diem .

Der Grabstein wurde 1993 abgeräumt.

Nichts erinnert mehr an ihn.

 

Bild und Daten mit freundlicher Genehmigung von: www.bwana.de

 


 

 


-=[Datenschutz] - [Impressum] - [Projekte] - [Umfrage] - [Suche]=-

Diese Seite ist Teil der Internetprojekte:

 -[ Deutsches Kaiserreich ]- -[ Deutsche Kolonien ]- -[ Kaiserliche Marine ]-

-[ Österreich-Ungarn ]- -[ Liechtenstein ]- -[ Luxemburg ]- -[ Schweiz ]-

-[ Deutsch-Dänischer Krieg ]- -[ Deutscher Krieg ]- -[ Deutsch-Französischer Krieg ]-

-[ Briefmarken 1871-1918 ]- -[ Boxeraufstand 1900/01 ]- -[ Marokkokrise 1905/11 ]-

Copyright © 2000 www.deutsche-schutzgebiete.de

Besucher
 Alfacounter


Alfahosting.de