---- Menüleiste laden
Senden   Speichern   Drucken

Völkerschlachtdenkmal

in Leipzig, Königreich Sachsen

Nationaldenkmäler - Geschichte - Historische Postkarten

Völkerschlachtdenkmal zu Leipzig

Prachtstraße zum Völkerschlachtdenkmal zu Leipzig

Größtes Denkmal Deutschlands. 91 m hoch. Bauzeit 14 Jahre. Baukosten 6 Millionen Mark

 

Völkerschlachtdenkmal in Leipzig
Völkerschlachtdenkmal, Grundsteinlegung
Völkerschlachtdenkmal in Leipzig Erinnerung an die Grundsteinlegung zum Denkmal der Völkerschlacht bei Leipzig

 

Der deutsche Dichter Ernst Moritz Arndt, Teilnehmer an der Leipziger Schlacht von 1813, regte 1814 ein Denkmal zu Ehren der Gefallenen an, (damals verloren innerhalb von 4 Tagen 120.000 Menschen ihr Leben)
"Groß und herrlich" sollte es sein, "wie ein Koloss, eine Pyramide, ein Dom zu Köln". Schinkel, berühmtester deutscher Baumeister, stellte seinen Entwurf für einen "Nationaldom aller Deutschen" vor. Die politische und finanzielle Situation im Deutschland der Restauration ließ seine Idee jedoch nicht zur Ausführung kommen.

Völkerschlachtdenkmal im Bau
Völkerschlachtdenkmal im Bau
Leipzig - Völkerschlachtdenkmal im Bau Bleichertsche Drahtseilbahn zum Transport von Sand für den Bau des Völkerschlachtdenkmals bei Leipzig. Insgesamt sind 100 000 cbm Sand zu befördern. Die Einweihung des Denkmals findest im Jahre 1913 statt.

 

1894: Der Leipziger Architekt Clemens Thieme engagierte sich für die "Errichtung eines Völkerschlacht - Nationaldenkmals".
Er gründete den Deutschen Patriotenbund, um die erforderlichen finanziellen Mittel aufzutreiben. Spenden und Lotterieeinnahmen brachten am Ende die benötigten sechs Millionen Goldmark. Die Stadt Leipzig überließ dem Patriotenbund kostenlos ein Baugelände von 40.000 Quadratmetern, aber wiederum mussten Jahre vergehen, bevor der endgültige Entwurf gefunden wurde. Der kam vom prominenten Architekten Bruno Schmitz, nach dessen Plänen auch das Kyffhäuserdenkmal entstanden ist. Zahlreiche Kolossalfigurenensembles beeindrucken den Besucher im Inneren des 91 m hohen Riesenbaus. Die vom Jugendstil beeinflussten Plastiken stammen von Christian Behrens und Franz Metzner.

S.M. Kaiser Wilhelm und S.M. König Friedrich August begeben sich an der Spitze der verschiedenen Fürstlichkeiten zum Denkmal
Völkerschlachtdenkmal
S.M. Kaiser Wilhelm II. und S.M. König Friedrich August begeben sich an der Spitze der verschiedenen Fürstlichkeiten zum Denkmal Leipzig, Völkerschlachtdenkmal

 

Ist der untere Teil des Bauwerkes vor allem als symbolisches Grabmal für die Gefallenen der Völkerschlacht gedacht, so sind die oberen Hallen dem ehrenden Gedenken an die Tage der Befreiungskriege gewidmet. Über eine Wendeltreppe mit 500 Stufen ist die Aussichtsplattform an der Spitze des Denkmals zu erreichen, wo sich dem Besucher ein einzigartiger Rundblick über die Stadt eröffnet.

Zur 100-Jahr-Feier im Jahre 1913 wurde der Kolossalbau nach 15-jähriger Bauzeit in Anwesenheit Kaiser Wilhelm II. eingeweiht. Das Monument steht auf 1.200.000 m³ Stampf- und Eisenbeton. Es wurde auf Sumpfgebiet erbaut und wird durch 26 riesige Holzsäulen getragen. Die 124 m breiten Pyramide ist mit Granitporphyr aus der Region um Beucha verkleidet. Das Gewicht beträgt 300.000 Tonnen.

 

Völkerschlachtdenkmal

Völkerschlachtdenkmal 1913

Völkerschlachtdenkmal - Propagandakarte am Vorabend des 1. Weltkrieges

"Nur sachte Francois - mich kannste gar nicht reizen. Du weisst - vor 100 Jahren - da schlug es auch mal 13"

Zur Jahrhundertfeier der Freiheitskriege 1813 - 1913

 

Völkerschlachtdenkmal

Völkerschlachtdenkmal

Weihe des Völkerschlachtdenkmal 18.10.1913

 

Das Völkerschlachtdenkmal gilt als größter Denkmalsbau Deutschlands. Es verfügt über eine Aussichtsplattform in 91 Metern Höhe. Nach diversen Verschwörungstheorien ist das Denkmal der größte Freimaurer-Dom in Europa.

 

Völkerschlachtdenkmal

Völkerschlachtdenkmal auf einer Briefmarke von 1988

Das Völkerschlachtdenkmal auf einer Briefmarke von 1988

 

Völkerschlachtdenkmal


Größere Kartenansicht

 

             

 

 

 

 


-=[Datenschutz] - [Impressum] - [Projekte] - [Umfrage] - [Suche]=-

Diese Seite ist Teil der Internetprojekte:

 -[ Deutsches Kaiserreich ]- -[ Deutsche Kolonien ]- -[ Kaiserliche Marine ]-

-[ Österreich-Ungarn ]- -[ Liechtenstein ]- -[ Luxemburg ]- -[ Schweiz ]-

-[ Deutsch-Dänischer Krieg ]- -[ Deutscher Krieg ]- -[ Deutsch-Französischer Krieg ]-

-[ Briefmarken 1871-1918 ]- -[ Boxeraufstand 1900/01 ]- -[ Marokkokrise 1905/11 ]-

Copyright © 2000 www.deutsche-schutzgebiete.de

Besucher
 Alfacounter


Alfahosting.de